ISRAELISCHER PIONIER

Seit den 1960er Jahren führt Israel Forschungen zu CBD-Öl durch Israel wurde führend in der Cannabis-Forschung & Entwicklung, indem es neue Entdeckungen über den alternativen Extrakt machte. Prof. Raphael Mechoulam von der Hebräischen Universität in Jerusalem war der erste, der CBD von THC isolierte. Er ist bekannt als der “Vater” der Cannabismedizin. Seine Entdeckung des THC-Moleküls im Jahr 1964 – ein Jahr nach der Isolierung der nicht-toxischen Verbindung Cannabidiol (CBD) – leitete eine wissenschaftliche Revolution in der Erforschung der Cannabinoide ein, der chemischen Verbindungen, die natürlicherweise in der Cannabispflanze und endogen im gesamten menschlichen Körper vorkommen.

 

FORTGESCHRITTENE STAATLICHE REGULIERUNG UND UNTERSTÜTZUNG

Israel gilt als weltweit führend in der medizinischen Cannabisforschung und -innovation. Der israelische Gesundheitsminister unterstützt die Forschung und Innovation auf diesem Gebiet mit 2,3 Millionen Dollar pro Jahr und macht Israel damit zu einem der drei Länder der Welt, in denen die Cannabisforschung von der Regierung gefördert wird. Die Regularisierung des medizinischen Cannabisfeldes in Israel ist die erste ihrer Art in der Welt. Es handelt sich um einen komplexen, einzigartigen, innovativen und originellen Prozess, in dessen Förderung beträchtliche Anstrengungen investiert wurden, wie z.B. die Bereitstellung medizinischer Versorgung nach einer geregelten medizinischen Methode und Praxis, Unternehmungsgeist und Innovation, um ein breites Spektrum für die Lieferkette zu schaffen, das nach angemessenen Qualitätsprinzipien und der Förderung des Wissens und der Forschung auf diesem Gebiet funktioniert. Cannabisforscher sind nach Israel umgezogen, um ihre Studien fortzusetzen, um lästigen Vorschriften zu entgehen.